Aktuelle Meldungen:

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 08/22

26. August 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

die Saison ist schon wieder in vollem Gange und wir haben auch schon die ersten Wochenenden mit Doppelspieltagen. Hier sind wir natürlich wieder auf alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter angewiesen. Falls jemand kurzfristig einen Einsatz übernehmen kann, bitte direkt die Einteiler kontaktieren.

Gerne möchte ich Euch im Newsletter wieder neue Informationen zur Umsetzung Zeitstrafe geben, so dass wir hier eine möglichst einheitliche Umsetzung erreichen.

Unser nächster Lehrabend findet am Montag, den 12.09.2022 im Sportheim des VFL Untermerzbach statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Ich wünsche Euch allen Gut Pfiff!!!

Sportliche Grüße

Euer Frank

DER BFV TRAUERT UM SEIN VERSTORBENES EHRENMITGLIED RUDI STARK

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) trägt Trauer: Nur wenige Wochen nach seinem 80. Geburtstag ist Rudolf „Rudi“ Stark nach schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie verstorben. „Wir verlieren mit Rudi Stark einen weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannten Kämpfer für das Schiedsrichter-Wesen, das er über fast drei Jahrzehnte lang entscheidend mitgeprägt und vorangebracht hat“, sagt BFV-Präsident Christoph Kern zum Tode des Ehrenmitglieds aus Landshut: „Wir sind in Gedanken bei Rudis Frau Brigitte und seinen Kindern sowie den Angehörigen und Freunden. Rudi Stark wird für immer unvergessen bleiben. Wir haben einen großen Sportsmann verloren.“

Bis zu seiner Ernennung zum BFV-Ehrenmitglied auf dem Verbandstag 2014 hatte sich der Niederbayer über Jahrzehnte hinweg für die bayerischen Schiedsrichter engagiert. Zunächst ab 1973 als Schiedsrichter-Gruppenlehrwart der Schiedsrichtergruppen Freising (bis 1975) und Landshut (1975 bis 1979), später von 1986 bis 2002 als Verbands-Schiedsrichterausschuss-Beisitzer und von da an zwölf Jahre lang als Verbands-Schiedsrichterobmann. Von 1979 bis 1986 war er zudem Kreis-Sportgericht-Vorsitzender des Fußballkreises Landshut.

Für seine langjährigen Verdienste erhielt der Vater des früheren FIFA-Referees Wolfgang Stark zahlreiche Auszeichnungen des BFV und des DFB. Unter anderem die DFB-Verdienstnadel und die Verbands-Verdienstnadel in Gold.

Informationen zur Zeitstrafe:
1. Die Zeitstrafe ist jetzt in allen Ligen im SpielPlus abgebildet, so dass bei jedem Spieler eine VW, ein FAZ, eine G/R und ein FaD eingegeben werden kann. Die Eintragungen unter sonstige Vorkommnisse bei einem FaZ entfallen somit ab sofort. Statt dessen gilt: Die ausgesprochenen persönlichen Strafen sind beim betroffenen Spieler unter Angabe der Minute im Spielbericht zu erfassen.

2. Es wurde gefragt, wie mit dem bereits verwarnten Spieler umzugehen ist bei taktischem Foul: FaZ oder gelb/rot. Grundsätzlich stellt auch hier der VSA die Entscheidung in den Ermessensspielraum. Klar ist, dass ein verwarnter Stürmer bei taktischem Foul/Halten und wirklich guter Angriffssituation, z.B. bereits jenseits der Mittellinie auch weiterhin gelb/rot sehen muss. Hier soll es die viel zitierte dritte Chance für den Verteidiger nicht geben.

Ein takt. Halten oder Foul noch an der eigenen Eckfahne oder deutlich noch in der
eigenen Hälfte, jedenfalls ohne offensichtliche zwingende gute Angriffsmöglichkeit, wäre hier ein Beispiel für den Ermessensspielraum, sprich, hier ist der FaZ durchaus möglich, ja sogar sinnvoll.

3. Unter dem folgenden Link findet Ihr nochmal eine ausführliche
Präsentation zum Thema Zeitstrafe und Anwendung:

redir.htm

Info VSO: Änderung der Schiedsrichterordnung

Wichtig bei der Änderung der SR-Ordnung ist u.a. der Fakt, dass für die Anrechenbarkeit jetzt gilt: 12 Spiele und 4 Pflichtabende.

Die aktuelle Schiedsrichterordnung findet ihr hier:
schiedsrichterordnung-neu-01072022-1.pdf

Wichtig bei der Änderung der Spesenordnung ist u.a. die Änderung der KM-Grenzen auf Kreisebene. Ebenso wurde neu die Möglichkeit geschaffen, dass SRA in der Kreisliga nun bis zu 20km einfach als Fahrtspesen abrechnen können. Die Spesenabrechnung in SpielPlus wurde bereits entsprechend angepasst:

anlage-zur-schiedsrichterordnung-neuo-01072022-1.pdf

D.h. Schiedsrichter*innen können ab sofort entsprechend der gültigen Spesenordnung abrechnen und eben als SRA in der Kreisliga auch bis zu 20km einfach ansetzen.

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 07/22

27. Juli 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

am Montag, den 08.08.2022 findet unser nächster Lehrabend statt.
Beginn um 19:30 Uhr im Sportheim Hut Coburg (Präsenzveranstaltung).
Hier sind dann auch die gedruckten SR-Ausweise erhältlich.

Außerdem darf ich Euch herzlich zu unserem Sommerfest am 13.08.2022 beim TSV Scherneck einladen. Hierzu findet Ihr weitere Informationen im Newsletter.

Bitte beachtet auch die Info unseres VSO Sven Laumer zur geänderten Schiedsrichterordnung. (u.a. Schiedsrichter*innen können ab sofort entsprechend der gültigen Spesenordnung abrechnen und eben als SRA in der Kreisliga auch bis zu 20km einfach ansetzen.)

Ich wünsche Euch allen einen guten Saisonstart!

Sportliche Grüße
Euer Frank

Einladung zum Sommerfest!!!

Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

gerne möchte ich Euch zu unserem Sommerfest beim TSV Scherneck einladen.

Dieses findet am Samstag, den 13.08.2022 ab 19:00 Uhr statt.

Wir möchten hier verdiente Kameraden/innen ehren und einige schöne Stunden mit Euch verbringen.

Es wird ein reichhaltiges Buffet geben und jede Schiedsrichterin bzw. jeder Schiedsrichter erhält zusätzlich zwei Freigetränke.

Bitte beantwortet das Formular bis zum 03.08.2022, damit wir eine Planungsgrundlage haben.

Antwortformular Sommerfest

Viele Grüße
Frank Kaiser

Verlängerung der Schiedsrichterausweise:

Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

die digitalen Schiedsrichterausweise wurden von mir bereits verlängert.
Ich darf Euch bitten hierfür bei einem der nächsten Lehrabende 2€ an unseren Kassier zu zahlen.

Die gedruckten Ausweise sind inzwischen auch eingetroffen und können beim nächsten Lehrabend in Empfang genommen werden.
Hierfür bitte ich um eine Aufwandspauschale von 5€ bei Abholung.

Info VSO: Änderung der Schiedsrichterordnung

Wichtig bei der Änderung der SR-Ordnung ist u.a. der Fakt, dass für die Anrechenbarkeit jetzt gilt: 12 Spiele und 4 Pflichtabende.
schiedsrichterordnung-01072022.pdf

Wichtig bei der Änderung der Spesenordnung ist u.a. die Änderung der KM-Grenzen auf Kreisebene. Ebenso wurde neu die Möglichkeit geschaffen, dass SRA in der Kreisliga nun bis zu 20km einfach als Fahrtspesen abrechnen können. Die Spesenabrechnung in SpielPlus wurde bereits entsprechend angepasst:

anlage-zur-schiedsrichterordnung-01072022.pdf

D.h. Schiedsrichter*innen können ab sofort entsprechend der gültigen Spesenordnung abrechnen und eben als SRA in der Kreisliga auch bis zu 20km einfach ansetzen.

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 06/22

2. Juni 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

die Relegation ist in den letzten Zügen und die Entscheidungen
über Auf- und Abstieg sind gefallen.

Auch bei uns Schiedsrichtern sind die Würfel in den Leistungsklassen gefallen und es freut mich besonders, dass wir keinen Absteiger zu verzeichnen haben.

Eine genauere Analyse der Ergebnisse werden wir beim Lehrabend am Freitag, den 03.06.2022 vornehmen.
Hierzu lade ich Euch recht herzlich ein!

Sportliche Grüße

Euer Frank

Nächster Lehrabend am 03.06.2022 nur in Präsenz!

Unser nächster Lehrabend findet am kommenden Freitag um 19:30 Uhr in Untermerzbach statt.

Hier findet auch der Regeltest für die Qualifikation zur neuen Saison statt. Weitere Möglichkeit besteht beim Lehrabend am 11.07.2022.

Leistungsprüfung 2022:
Der praktische Teil unserer Leistungsprüfung findet am Samstag, den 11.06.2022 um 8:30 Uhr auf der Schulsportanlage in Untersiemau statt.
Es besteht dort auch eine Umkleidemöglichkeit.

Ausweichtermin wird über unseren Lehrwart Bastian Döhler koordiniert.

Der Regeltest wird bereits beim kommenden Lehrabend bzw. beim Lehrabend im Juli abgenommen.

Ich bitte Euch um rege Teilnahme an der Leistungsprüfung!

Neulingslehrgang

Am Wochende 08.07.-10.07.22 ist gemeinsam mit der Schiedsrichtergruppe Maintal-Rödengrund ein Neulingskurs geplant. Bitte macht hierfür schon einmal entsprechend Werbung!

Anmeldung bei unserem Lehrwart Bastian Döhler!

Weitere Informationen folgen noch!!!

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern

11. Mai 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

aus aktuellem Anlass darf ich Euch heute einige Zeilen unseres
VSO Walter Moritz senden.

Es geht um den aktuellen Streik-Aufruf der im Internet kursiert und unsere klare Positionierung hierzu!

Sportliche Grüße

Euer Frank

Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

über die sozialen Medien ruft aktuell ein privater Zusammenschluss von Schiedsrichtern zu einem bundesweiten Streik der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter am 15. Mai 2022 auf.

Abgesehen davon, dass in den Augen der Mitglieder des Verbands-Schiedsrichterausschusses des Bayerischen Fußball-Verbandes Streik kein probates Mittel ist, um etwaige Konflikte zu lösen, sehen wir für unsere bayerischen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter auch keinen aktuellen Anlass, um zu diesem Mittel zu greifen.

Zuvorderst begründen die Initiatoren der ausdrücklich nicht organisierten Interessenvertretung mit Sitz im sächsischen Plauen ihren Aufruf mit Gewaltexzessen gegen Referees auf den Fußballplätzen in Deutschland. Um es an dieser Stelle nochmals klar zu verdeutlichen: Jeder einzelne Fall von verbalen oder gar tätlichen Attacken ist einer zu viel. Diese Fälle werden deshalb auch sportgerichtlich detailliert aufgearbeitet und – wo nötig – auch inhaltlich sowie mediativ mit den Beteiligten reflektiert und empfindlich bestraft. Aktuell – und das belegen die Zahlen – gibt es bei uns in Bayern weder eine steigende Zahl dramatischer Vorfälle, noch sind Gewaltexzesse an der Tagesordnung.

Dass wir gerade in den vergangenen Jahren mit unserer „Wir regeln das“-Kampagne sehr viel erreicht haben und die Wertschätzung gegenüber unseren Referees in einer alles andere als einfachen Zeit des gesellschaftlichen Wandels klar zum Ausdruck bringen, wisst Ihr nur zu gut. Zudem haben wir diesen, ja, Euren wichtigen Themen mit den bayernweit durchgeführten „runden Tischen“ eine starke Plattformgeboten, an der auch die Vereinsvertreter*innen mit dabei waren. Diese Ergebnisse werden im Übrigen auch beim anstehenden Verbandstag eine Rolle spielen. Ihr dürft Euch sicher sein, dass wir gewillt sind, auch hier klar zum Ausdruck zu bringen, dass Wertschätzung über ein „Dankeschön“ hinausgeht. Auch das ist ein Ergebnis der „runden Tische“.

Wir halten es daher für wichtig, dass derartige Vorstöße im Alleingang, die nicht mit den Schiedsrichter-Institutionen als die Vertreter Eurer ureigenen Interessen abgesprochen sind, auch keinen Nährboden finden.

Im Sinne einer Kameradschaft, wie wir sie gerade als Schiedsrichter*innen zu pflegen gewohnt sind, gehen wir davon aus, dass wir auch an diesem Wochenende einmal mehr mit tollen Leistungen auf den Fußballplätzen in Bayern dazu beitragen, dass jedem ganz schnell klar wird, was Ihr alle Spiel für Spiel in Eurer Freizeit leistet.

Bitte leitet diese Information an all eure Schiedsrichter in euren Gruppen weiter – danke!

Mit sportlichen Grüßen
Für den gesamten VSA

Jürgen Pfau und Walter Moritz

***

Trauer um Otto Jahrsdörfer

8. Mai 2022
otto-jahrsdoefer_srg_coe.jpg Mit großem Bedauern haben wir die Nachricht vom Tod unseres Schiedsrichterkameraden und Ehrenmitglieds Otto Jahrsdörfer erhalten, der im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Otto war seit 66 Jahren Schiedsrichter in unserer Gruppe und ein immer gern gesehener Gast auf den Sportplätzen, der darüber hinaus auch sehr
engagiert beim VFB Autenhausen war. In Dankbarkeit werden wir uns an den Verstorbenen erinnern und ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 05/22

5. Mai 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

wir befinden uns im Saisonendspurt und sind bei den wichtigen Spielen nochmal voll gefordert!

Erster Höhepunkt war schon einmal das Pokalfinale auf Kreisebene, das von unserem Kameraden Hannes Kimmel
mit den beiden SRA Daniel Seifert und Tobias Fenkl hervorragend geleitet wurde.
Ich bitte Euch nochmal für die letzten Spieltage um volle Verfügbarkeit, damit wir das Programm gemeinsam stemmen können!

Sportliche Grüße

Euer Frank

Lehrabend Mai:

Freitag, den 06.05.2022 um 19:30 Uhr beim SV Hut Coburg sowie ONLINE!!!

Die Online-Teilnehmer müssen bitte Ihren Namen in den Chat schreiben, so dass Ihre Teilnahme erfasst werden kann.

Jitsi Meet beitreten:

lehrabend

Passwort: sr2021

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 04/22

27. März 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,
inzwischen herrscht schon seit einem Monat Krieg in der Ukraine und es gibt unzähliges menschliches Leid. Daher ruft der BFV am kommenden Wochenende zu einer Spendenaktion im Amateurfußball auf. Nähere Infos findet Ihr im Newsletter.

Am Dienstag, den 05.04.2022 haben wir unseren ersten Fördreabend geplant. Es ergeht herzliche Einladung zur Teilnahme.

Unseren nächsten Lehrabend am 11.04.2022 in Hafenpreppach planen wir,
aktuell als Hybridveranstaltung.

Sportliche Grüße

Euer Frank

Förderabend:

Dienstag, den 05.04.2022 ab 18:30 Uhr beim TSV Gleußen.
(3G Regelung)

- ab 18:30 Uhr kurze Trainigseinheit

- anschließend Thema: Umgang mit technischen Hilfsmitteln
auf dem Platz!
Parallel heißen wir auch unsere Neulinge aus dem Onlinekurs willkommen und führen den praktischen Teil durch.

Spendenaktion des BFV:

Liebe Schiedsrichter*innen,

am kommenden Wochenende ruft der Bayerische Fußball-Verband gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund und seinen weiteren 20 Landesverbänden zu einem Solidaritäts-Spieltag und zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf.
Die Ankündigung hierzu haben wir soeben an die bayerischen Vereine verschickt. Das Schreiben mit den entsprechenden Informationen leiten wir nachfolgend zur Kenntnisnahme weiter:

“Verteiler: Alle bayerischen VereineBetreff: Bundesweiter Spendenspieltag für die Ukraine
Liebe Vereinsvertreter*innen, liebe Fußballer*innen,
der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ruft gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und seinen weiteren 20 Landesverbänden zu einem Solidaritäts-Spieltag und zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf. Das anstehende Wochenende soll im gesamten deutschen Fußball, von der C-Klasse bis zur Nationalmannschaft, im Zeichen der Ukraine-Hilfe stehen.Somit habt ihr alle, die aktiven Fußballer*innen, ehrenamtlich Engagierten sowie Fans, Zuschauer*innen und Schiedsrichter*innen auf Bayerns Sportplätzen an diesem Wochenende (25. bis 27. März 2022) die Gelegenheit, ein weiteres gemeinsames Zeichen für Frieden und Solidarität zu setzen.

Bei jedem Spiel – von der Jugend bis zu den ersten Mannschaften, von der Regionalliga Bayern bis zum Jugend-Spiel – könnt ihr in euren Klubs Spenden auf freiwilliger Basis sammeln oder zur Hilfe aufrufen. Geschehen kann dies beispielsweise über Durchsagen auf den Sportplätzen, Aktivitäten auf den Social-Media-Kanälen oder Spendenboxen an den Eingängen, in die Zuschauer*innen direkt einzahlen, ehe euer Verein dieses Geld geschlossen an das Spendenkonto überweist.
Die Teilnahme ist für alle Vereine freiwillig und soll von Herzen kommen.
Jede Person hat darüber hinaus die Möglichkeit, privat zu spenden.

Alle eingehenden Spenden werden von der DFB-Stiftung Egidius Braun auf einem eigens eingerichteten Sonderkonto gesammelt und ohne jeden Abzug an die bedürftigen Menschen in der Ukraine weitergegeben beziehungsweise für entsprechende Hilfsprojekte eingesetzt.

Die Bankverbindung lautet:
DFB-Stiftung Egidius Braun
IBAN: DE14 6705 0505 0040 1385 44 BIC:MANSDE66
Sparkasse Rhein Neckar Nord Verwendungszweck: Nothilfefonds Ukraine

Alle Infos zum Solidaritäts-Spieltag sowie ein Muster für eine mögliche Stadiondurchsage findet ihr unter
bfv-und-dfb-rufen-zu-bundesweitem-spendenspieltag-fur-ukraine-auf.htm

Lasst uns an diesem Solidaritäts-Spieltag bayernweit ein gemeinsames Zeichen für Solidarität und Frieden setzen.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele von euch mitmachen!”

Mit sportlichen Grüßen
euer BFV-Team

Pflege Freitermine und Abmeldung:

Nachdem Omikron weiter um sich greift, kommt es fast täglich zu Umbesetzungen auf allen Ebenen. Aus aktuellem Anlass noch einmal die Anweisung, wie im Falle, dass man positiv ist, in Quarantäne muss oder anderweitig (da z. B. Kontaktperson) nicht eingesetzt werden kann, zu verfahren ist.

Wenn man nicht pfeifen kann oder aus Gründen der Vorsicht nicht will, dann muss für diesen Zeitraum (z. B. der Quarantäne) eine Abmeldung im System erfolgen.
Damit ist man dann grundsätzlich nicht einteilbar. Es kann durchaus sein, dass im geographischen Nahbereich (Gruppe/Bezirksebene), z.B. wenn man sich vorher
freitesten kann, Spielleitungen möglich sind, dies ist aber bei bestehender Abmeldung
mit den Ansetzern in der Gruppe oder im Bezirk individuell zu besprechen, dann wird die Abmeldung ggf. “überdrückt”. Diese Information muss aktiv von den SRn kommen
und wir wären hierfür sehr dankbar, da es wirklich jedes Wochenende “eng” ist.

Es kann der Fall andersrum eben nicht sein! Nämlich dass man im System verfügbar ist,
aber bei einer Ansetzung, dann das Spiel wegen Quarantäne oder Kontaktperson nicht machen kann. Dies führt zu vermeidbaren Problemen. Ich bitte um entsprechende Beachtung und Umsetzung. (Natürlich sind kurzfristige Erkrankungen hier nicht gemeint!)

Lehrabend April:

Montag, den 11.04.2022 um 19:30 Uhr beim SV Hafenpreppach und ONLINE!!!
(3G Regelung)
Die Online-Teilnehmer müssen bitte Ihren Namen in den Chat schreiben, so dass
Ihre Teilnahme erfasst werden kann.

srgcoburg-ebernlehrabend.htm

Link zur Teilnahme
Passwort: sr2021

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 03/22

10. März 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

wir befinden uns aktuell in turbulenten Zeiten.

Dennoch läuft bei uns auch wieder der “Spielalltag” und wir stehen am kommenden Wochende schon vor personellen Engpässen.

Ich darf Euch deshalb um Eure Unterstützung durch möglichst viele Spielleitungen bitten!

Die Umstellung auf den 3G Status bei den Spielen ermöglicht es nun auch wieder allen Ihrem Hobby nachgehen zu können.

Unser morgiger Lehrabend kann aufgrund eines Todesfalls leider nur ONLINE stattfinden. Ich bitte hier um Verständnis.

Sportliche Grüße

Euer Frank

Lehrabend März:

Freitag, den 11.03.2022 um 19:30 Uhr nur ONLINE!!!

Die Teilnehmer müssen bitte Ihren Namen in den Chat schreiben, so dass Ihre Teilnahme erfasst werden kann.

Jitsi Meet beitreten:

Link zur Teilnahme
Passwort: sr2021

Aufgrund eines kurzfristigen Todesfalls können wir den Lehrabend leider nicht wie geplant in Untermerzbach als Präsenzveranstaltung abhalten. Dieser findet daher nur ONLINE statt. Bitte informiert ggf. auch ältere Kameraden ohne Zugang, wir haben auch nochmal über die Presse informiert.

Aktuelle Spieleinsätze:

+++ 3G-REGELUNG IM BAYERISCHEN AMATEURFUSSBALL ++
Im Freistaat gilt für alle Spieler*innen sowie Schiedsrichter*innen und Trainer*innen die 3G-Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet).
Dies gilt sowohl unter freiem Himmel als auch für Sport in der
Halle.
Für Zuschauer*innen gilt bei einer zugelassenen Auslastung von 75 Prozent des Sportgeländes 2G. Für minderjährige Schüler*innen, die regelmäßig in der Schule getestet werden, fallen indes alle Zugangsbeschränkungen.

Damit ist jedem wieder die Aussübung seines Hobbys möglich!

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 02/22

11. Februar 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

die Vorbereitungsphase auf die Rückrunde ist schon am Laufen,
auch wenn die Pandemie noch allgegenwärtig ist.

Ich darf Euch deshalb auch zu unserem ersten Lehrabend im Kalenderjahr 2022 einladen.
Dieser findet wieder Hybrid statt, so dass ihr unabhängig vom Impfstatus daran teilnehmen könnt!

Sportliche Grüße

Euer Frank

Lehrabend Februar:

Montag, den 14.02.2022 um 19:30 Uhr im Sportheim des
SV HUT Coburg, Heckenweg 89A, 96450 Coburg statt.

Es gilt die 2G Regelung (gültiger geimpft oder genesenen Status muss vorgelegt werden)

Bitte entsprechende Maske mitbringen.

Der Lehrabend wird wieder hybrid angeboten, d.h. ihr könnt auch gerne Online teilnehmen.

Die Online-Teilnehmer müssen bitte Ihren Namen in den Chat schreiben, so dass Ihre Teilnahme erfasst werden kann.

Jitsi Meet beitreten:

https://83395.seu1.cleverreach.com/c/38801866/aef3515312c-r6xmdw

Passwort: sr2021

Aktuelle Spieleinsätze:

Fußballspiele sind grundsätzlich erlaubt, allerdings müssen alle Beteiligten den sogenannten 2G Status erfüllen. Bei Spielen in der Halle ist sogar der Status 2G+ erforderlich. Das heißt, dass man geimpft, oder genesen und zusätzlich getestet sein muss. Die Testung entfällt, wenn die Person eine Auffrischungsimpfung erhalten hat.

Dies betrifft neben den Spieler*innen auch die Schiedsrichter*innen!

Wer aufgrund der aktuellen Situtation keine Spiele pfeifen möchte oder den erforderlichen 2G Status nicht nachweisen kann, der trägt sich bitte Freistellungen ins DFBnet ein!
Alle anderen pflegen nur ganz normal Ihre Freitermine!
Sobald sich an den gesetzlichen Vorgaben etwas ändert, werden wir das mitteilen!!!

Die Nachfolgenden SR Sitzungen findet Ihr in der Homepace unter Termine

***

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern 01/22

13. Januar 2022

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

ich hoffe, dass Ihr alle gut in das neue Jahr gestartet seid.

Ich wünsche Euch hierfür viel Gesundheit, Glück und Freude!

Anbei möchte ich Euch die geplanten Termine für unsere Lehrabende senden.
Informationen ob diese in Präsenz möglich sind und welche Auflagen wir einhalten müssen erhaltet Ihr kurzfristig!

Außerdem stehen schon die ersten Vorebreitungsspiele bevor.
Hierzu darf ich Euch ein Schreiben unseres VSO senden.

Es geht zusammengefasst darum, dass nach aktuellem Stand Spiele im “Freien” nach der
2G Regelung zulässig sind. D.h. auch der Schiedsrichter muss einen gültigen Impf- oder Genesenenstatus vorweisen können.

Folglich dürfen wir auch nur Schiedsrichter/innen ansetzen, die diesen Status haben.
Wir wollen aber keine Listen führen und zudem ist Eure Information auch freiwillig.

Ich bitte Euch daher um folgende Vorgehensweise:

Wer aufgrund der aktuellen Situtation keine Spiele pfeifen möchte oder den erforderlichen
2G Status nicht nachweisen kann, der trägt sich bitte Freistellungen ins DFBnet.

Alle anderen pflegen nur ganz normal Ihre Freitermine!

Ich danke für Euer Verständnis und bitte um ordnungsgemäße Umsetzung!

Herzliche Grüße

Euer Frank

Newsletter SRVGG Coburg-Ebern
Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

ich hoffe, dass Ihr alle gut in das neue Jahr gestartet seid.

Ich wünsche Euch hierfür viel Gesundheit, Glück und Freude!

Anbei möchte ich Euch die geplanten Termine für unsere Lehrabende senden. Informationen ob diese in Präsenz möglich sind und welche Auflagen wir einhalten müssen erhaltet Ihr kurzfristig!

Außerdem stehen schon die ersten Vorbereitungsspiele bevor.
Hierzu darf ich Euch ein Schreiben unseres VSO senden.

Es geht zusammengefasst darum, dass nach aktuellem Stand Spiele im “Freien” nach der 2G Regelung zulässig sind. D.h. auch der Schiedsrichter muss einen gültigen Impf- oder Genesenenstatus vorweisen können.

Folglich dürfen wir auch nur Schiedsrichter/innen ansetzen, die diesen Status haben. Wir wollen aber keine Listen führen und zudem ist Eure Information auch freiwillig.

Ich bitte Euch daher um folgende Vorgehensweise:

Wer aufgrund der aktuellen Situation keine Spiele pfeifen möchte oder den erforderlichen 2G Status nicht nachweisen kann, der trägt sich bitte Freistellungen ins DFBnet.

Alle anderen pflegen nur ganz normal Ihre Freitermine!

Ich danke für Euer Verständnis und bitte um ordnungsgemäße Umsetzung!

Herzliche Grüße

Euer Frank

Termine Lehrabend:

Anbei möchte ich Euch die geplanten Termine für unsere Lehrabende senden. Informationen ob diese in Präsenz möglich sind und welche Auflagen wir einhalten müssen erhaltet Ihr kurzfristig!

Schreiben des VSO:

Hallo liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

zunächst wünsche ich Euch und Euren Familien im Namen des gesamten Verbandsschiedsrichterausschusses, aber auch ganz persönlich alles erdenklich Gute für das Jahr 2022.

Leider hat uns die Pandemie immer noch im Griff. Da dies wahrscheinlich auch noch einige Zeit dauern wird, müssen wir lernen mit von der Politik vorgegebenen Rahmenbedingungen umzugehen.

Die Staatsregierung hat die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) um weitere vier Wochen, bis zum 9. Februar 2022, verlängert und in Punkten angepasst, die auch den Amateur- und Jugendfußballbetrieb im Freistaat betreffen.

Fußballspiele sind grundsätzlich erlaubt, allerdings müssen alle Beteiligten den sogenannten 2G Status erfüllen. Bei Spielen in der Halle ist sogar der Status 2G+ erforderlich. Das heißt, dass man geimpft, oder genesen und zusätzlich getestet sein muss. Die Testung entfällt, wenn die Person eine Auffrischungsimpfung erhalten hat.

Dies betrifft neben den Spieler*innen auch die Schiedsrichter*innen!

Es ist natürlich jedem freigestellt, ob man in dieser Zeit als Schiedsrichter*in auf dem Spielfeld stehen möchte. Aus diesem Grund wäre es für die SR-Einteiler sehr wichtig, wenn ihr eure Freistellungen diesbezüglich anpasst, denn die ersten Freundschaftsspiele finden bereits am kommenden Wochenende statt. So umgehen wir Spielrückgaben und unnötige Arbeit für
die SR-Einteiler.

Um für die Rückrunde besser planen zu können, wäre es für die Verantwortlichen wichtig, wer generell in der jetzigen Situation zur Verfügung stehen wird. Unter Umständen kann man nicht alle Spiele mit einem(r) amtlich neutralen Schiedsrichter*in besetzen und so könnte man rechtzeitig die notwendigen Schritte in die Wege leiten. Bitte meldet euren SR-Verantwortlichen ob ihr die Kriterien 2G bzw. 2G+ erfüllt – dies erfolgt natürlich auf freiwilliger Basis, würde aber den Verantwortlichen unwahrscheinlich helfen.

Hoffen wir, dass zeitnah wieder etwas Normalität einkehrt und wir unser geliebtes Hobby wieder ohne große Einschränkungen nachgehen können.

Bis dahin viele Grüße und bleibt alle Gesund!

Für den Verbandsschiedsrichterausschuss

Mit freundlichen Grüßen

Walter Moritz

Verbandsschiedsrichterobmann

Vorgehensweise in der SRG Coburg-Ebern:

Wer aufgrund der aktuellen Situtation keine Spiele pfeifen möchte oder
den erforderlichen 2G Status nicht nachweisen kann, der trägt sich bitte Freistellungen ins DFBnet.

Alle anderen pflegen nur ganz normal Ihre Freitermine!

Die Qualifizierten Schiedsrichter (Bezirksliga aufwärts) würde ich bitten,
sich mit Ihren Einteilern kurzzuschließen und dort Ihre Verfügbarkeit zu kommunizieren (Mail, Telefon, …).

***